Obergünzburger Kulturinitiative
Grachmusikoff
Rückblick  2013
12. Oktober 2013
Samstag
20.00 Uhr
Hirschsaal Obergünzburg
Eintritt  13,- €
Blues, Balladen und Fun
Das Grachmusikoff - Trio steht nun schon im 33 sten Jahr und spielt nach wie vor
diese aufregende Mixtur aus Blues, Balladen und Polka, mit der die Kapelle be-
rühmt wurde, aufgefrischt durch pikant-charmante Zotenlieder, durch rasenden
Bongowirbel oder filigrane Doppelzungenstöße auf der Querflöte. Tiefschürfende
schwäbische Lieder über “Ebbes” oder “Nix” konkurieren mit amerikanischem
Hootschie-Gootschie-Blues oder einer plötzlich reingeworfenen Schnulze von
Freddy Quinn. Und dann tauchen auch die alten Lieder von Schwoißfuaß auf.
Das Trio mit den geborenen Schussenriedern Alex und Georg Köberlein sowie
Hansi Fink zelebriert bisweilen einen Humor, der von den einen als primitiver Intellektualismus, von den anderen als
intellektueller Primitivismus empfunden wird. Dabei mutiert so manche Ansage zur musikalisch-kabarettistischen
Nummer. Sie gehen ihren Weg als die einzig überlebende südschwäbische Kult-Kapelle aus den Siebziger Jahren,
eine oberschwäbische Band, die alle Moden und Stile generös überlebte.
Allgäuer Zeitung am 17.10.2013 / Fotos: Heidi Sanz